Am Freitag, 13. November 2015 sind wir in den Torwald gelaufen, um den Wald zu verzaubern.

„Wer kann denn alles zaubern?“ – „Hexen, Zauberer, Lillifee, Bibi Blocksberg, Elfen….“

„Was brauchen Hexen und Zauberer alles?“ – „Zauberbuch, Hexenbesen…….und den Zauberstab!“

Alle haben sich auf den Weg gemacht, um sich einen Zauberstab zu suchen.

„Um Zaubern | Hexen zu können, benötigen wir noch einen Zauberspruch. – Wer kennt denn einen?“ – „1,2,3,4,5 graue Mäuse, verschwinden in ihr Häusle“ , „Simsalabim“, „Eins, zwei, drei fideldei, Hexenschreck, auf einmal sind alle Weg“……u.v.m.

„Was benötigen Hexen und Zauberer noch?“ – „Zauberkatze, Zauberhut…..und Kräuter | Schätze    für ihre Zauberei | Hexenküche!

Dafür wurde an alle Kinder ein Zauberbeutel überreicht, um schöne Schätze zu finden.

Alle haben sich  auf den Weg gemacht und allerlei Schätze aus dem Wald gesammelt. Danach versammelten wir uns in der großen Hexenküche. Hier wurde schon in einem großen Hexenkessel ein Zaubertrank vorbereitet. Jedes Kind hat etwas in den Hexenkessel von seinen Schätzen gegeben. Als der Trunk fertig war, haben wir zusammen einen Zauberspruch gesprochen – „Hokus Pokus Fidibus, dreimal schwarzer Kater, fertig ist der Zaubertrank!“.

Die Oberhexe rührte nochmals kräftig den Trank um. Gemeinsam probierten wir den Trank. Danach nahm die Oberhexe etwas aus dem großen Hexenkessel und verzauberte damit einen Baum. Daraufhin haben alle mitgemacht! Jedes Kind nahm sich etwas (Ton) aus dem Kessel und durch den Zauber eines jeden Kindes verwandelte sich der Wald. Sterne, Wichtel, Dinosaurier, Räuber, Feen und wunderbare Gebilde sind dabei entstanden!

Es hat sehr viel Spaß gemacht, mit euch zu zaubern!